Created with Sketch.

2021

SYZYGY GROUP Umfrage zeigt: Enorme Marktzuwächse bei digitalen Diensten und Produkten

 

Die Corona-Pandemie hat bei der privaten Nutzung von digitalen Produkten und Dienstleistungen enorme Marktzuwächse ausgelöst. So haben in Deutschland in den zurückliegenden zwölf Monaten knapp 7,5 Millionen Erwachsene als Erstnutzer Waren im Internet bestellt. 5,6 Millionen über 18-Jährige haben erstmals Bankgeschäfte online erledigt. Ein weiterer großer Gewinner bei der Digitalisierung des Privaten ist der Gruppen-Videochat. Außerhalb von Schule und Arbeit haben 12,4 Millionen Erwachsene Gruppen-Videochats genutzt, um sich mit der Familie und Freunden zu verbinden.

Zu diesen und weiteren Ergebnissen kommt eine repräsentative Umfrage der SYZYGY GROUP, an der in Deutschland 1.501 über 18-Jährige teilgenommen haben. Ausgangspunkt der Umfrage war der Ausbruch der Covid-19-Pandemie in Deutschland vor einem Jahr.

Die digitale Beschleunigung auch im privaten Umfeld spürt mittlerweile fast jeder. Umfrageziel war es, dies mit validen Zahlen zu quantifizieren. Die SYZYGY-Umfrage zeigt auf, wie viele Konsumenten innerhalb des ersten Pandemie-Jahres im privaten Bereich als Erstnutzer welche digitalen Produkte und Angebote abgerufen und genutzt haben.

Die Umfrageergebnisse machen deutlich: Millionen von Deutschen haben die digitale Kluft übersprungen, die Wachstumsdynamik und damit der Marktzuwachs ist erheblich. „Die Pandemie hat eine beispiellose Beschleunigung der Akzeptanz digitaler Produkte und Dienstleistungen bei den Verbrauchern ausgelöst. Das Leben eines jeden Einzelnen hat sich in den zurückliegenden zwölf Monaten auch im Privaten schneller digitalisiert als in den vergangenen zehn Jahren zusammen“, stellt Franziska von Lewinski, CEO der SYZYGY GROUP, fest.

Hier finden Sie die gesamten Umfrageergebnisse sowie den Essay von Dr. Paul Marsden Die große digitale Beschleunigung